Das Pfarrhaus Mölbis unseres neuen Jugendpfarrers Stephan Vorwergk stand in einer Generalsanierung – hier halfen wir den alten Putz abzuschlagen und eine Vorputz aufzubringen, wir mauerten unter Anleitung eine Bruchsteinmauer hoch, säuberten Dachziegel, bereiteten das Dach eines Nebengebäudes mit dem Dachdecker Stenchly zur Neueindeckung vor, luden Schutt auf, beschafften viele Bruchsteine für die erwähnte Mauer…

In der Freizeit waren wir baden und grillen am Markkleeberger See?, hatten Pfadfinderjurte fürs Lagerfeuer und ein Riesen-Trampolin im Pfarrgarten aufgebaut, statteten Pfarrer Dallmann – einem Kämpfer für den Umweltschutz zu DDR-Zeiten – einen Besuch ab und waren zum Eisessen satt in Rötha. Übernachtet haben wir überwiegend in Zelten, Gruppenräume und Küche hatten wir im Pfarrhaus. Die Kirchgemeinde Mölbis hat leider keine Homepage, auf die wir hier verlinken können.

Flyer für Teilnehmende, fürs Unterstützung einwerben und der Teilnehmerbrief:

…und in den Medien war Folgendes zu finden:

Den besten Eindruck vom Campstandort, den „Arbeits- und Lebensbedingungen“ im WorkCamp und von unseren Freizeitaktivitäten bekommst Du über die Fotogalerie: