…ist schlecht für die Augen 🙂 …aber meist sehr wichtig!

In der Campleitung ist mindestens Eine/r im Besitz einer gültigen bundeseinheitlichen Jugendleitercard – Juleica. Damit gewährleisten wir normale Standards bei Jugendgruppen. Wir sind uns unserer Aufsichts- und anderer Pflichten als Veranstalter bewußt.

Jeder Teilnehmer ist über den Projektpartner in der Arbeitszeit unfallversichert. Den Freizeitbereich deckt die Generalversicherung der evangelischen Landeskirche und eine speziell für das WorkCamp abgeschlossene Versicherung für den Veranstalter Kirchgemeinde Machern ab. Natürlich greift das wie überall nur, wenn Du nicht selbst mutwillig an der Zerstörung von Etwas beteiligt bist – hier würden wir dann von Dir Schadenersatz fordern.

Für den Verlust von Sachen haftest Du bzw. Deine Eltern selbst. In Krankheitsfällen wird Deine Krankenversicherung in Anspruch genommen.

Setzt Du Dich trotz Mahnungen wiederholt über bestimmte Regeln des zwischenmenschlichen Zusammenlebens hinweg oder begehst Du sonstige grobe Verstöße, haben wir das Recht, Dich des Camps zu verweisen bzw. Dich von Deinen Eltern auf eigene Kosten abholen zu lassen.

Falls Du Dich von der Gruppe entfernst – bitte bei der Gruppenleitung melden (bei unter 18jährigen – immer mindestens zu zweit gehen).

Natürlich wird die Gruppenleitung auf die Einhaltung des Jugendschutzes (Alkohol, Zigaretten, Sexualität, Drogen) etc. achten und dafür sorgen, das wir alle nach der Woche normal weiterleben können.

Wichtig! Verleitet keine Minderjährigen zum Konsum von illegalen Drogen (Alkohol an unter 16jährige…) und bewegt Euch im Rahmen der üblichen Wertmaßstäbe, natürlich auch im Gegenüber der EinwohnerInnen des jeweiligen Camportes.

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten (ausschließlich für Belange der WorkCamps) elektronisch gespeichert und Medien, auf denen ich abgebildet bin für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit – in der Art wie auf der Homepage www.workcamps-machern.de ersichtlich – genutzt werden können.